Kurz zum Ablauf

Viel habe ich dieses Jahr nicht zu bieten und wer schon mal da war, weiss natürlich, das sich Uhrzeiten im Laufe des Tages relativieren, aber so könnte ich mir den Verlauf vorstellen.

15.07.2016: Der Tag vor dem Fest

Ich werde wohl noch etwas aufbauen müssen und mir vielleicht auch noch ein paar Dinge für Samstag ausdenken. Laut Wetterbericht sehen Freitag, Samstag und Sonntag sonnig aus, mit leichter Wolkendecke, Temperaturen so um die 20 Grad Plus.

ANREISE:
Soweit ich weiss kommen am Freitag Uli, Anne, Franka, Thomas, Bene & Leander

Dieses Mal gib’s aber anstatt der üblichen TK Pizza und Salat, Annes leckeres Chile Con Carne, also selber Schuld wer nicht schon am Freitag kommt.

16.07.2016: Sommerfest 2015

– 15.00 Uhr: werde ich kurz mal durchatmen und das Kuchenmenü eröffnen
– zwischen den Mahlzeiten etwas rumalbern und den Ball rollen lassen
– gegen 18.30 sollte das Grillen starten

17.07.2016: Der Tag nach dem Fest

so gegen 9.00 Uhr Frühstücken und dann mal sehen

Rund um‘s Essen

Wie immer habe ich schon von vielen leckern Sachen gehört, eine kurze und wahrscheinlich unvollständige Liste folgt. Mein offizieller Beitrag ist ja, das ich zumindest für jeden der kommt ein Würstchen besorge. Insofern steht der Würstchenfaktor bei ca. 50

Auf den Grill: Steaks, Fleischspeise, Grillkartoffeln, Tomaten mit Schafskäse
Salate: Griechischer Bauernsalat, Nudel-Rukula-Tomatensalat, Kartoffelsalat, Rote Bete-Carpaccio, Mozzarella-Tomaten-Salat
Für den Offen: Baguett mit Kräuterbutter
Teigwaren: Pizza Schnecken
Saucen & Dips: noch keine Ahnung
Süssspeisen: Muffins, LEIDER kein Erdbeerkuchen von Anne*, vielleicht gib’s auch Wassermelonen, könnte aber sein das Linus und Paul schneller sind ;-)

* Obwohl Anne diese Jahr kommt, gib’s diesmal keinen Erdbeerkuchen, da die Saison schon leider durch ist, dafür gib’s dann Anne’s neue Kuchenidee.

Ich hoffe das war jetzt alles richtig, schön wäre es wenn ihr auch einfach ein paar angefangen Grillsaucen, Marmeladen und Aufschnitt (für das Frühstück am Sonntag) mitbringen könntet.

Gegen den Durst

Wie immer habe natürlich etwas zu trinken im Haus, aber ihr wisst ja, da ich kein Bier trinke würde ich mich freuen, wenn vielleicht jemand seine Hausmarke mit bringt.

Säfte: 2 Kisten Mineralwasser, Apfelsaft bis zum Abwinken von Uli & Anne, 6 Liter Apfelschorle,
Sprudel: 2 Kisten Cola & Fanta, Bionade, BioZisch und Fassbrause
Bier: 2 Kisten Bier**, 1 Kiste Becks Lemon
Wein: Lagern in meiner Speisekammer

** ich kauf mal wieder eine Marke, die zuerst keiner mag, sich dann aber zum Schluss drum geprügelt wird, wie das Bier stand nicht im Kühlschrank

Ausserdem 6 Liter Milch und ein paar Pakete Kaffee / Tee

Übernachten

Wer unser Grundstück und unser Haus kennt, weis das es an Platz nicht mangelt. Aber trotz dem stell sich natürlich die Frage, ob man nun Zelten so oder im Haus schläft.

Platz zum Zelten:
Kein Problem, ob unter einem Baum auf der Wiese oder der Insel, Platz gibt es genug.
Platz im Haus:
7 Betten, 3 Sofas, und viel Platz für Isomatten und Schlafsäcke
Reserviert sind:
Bis jetzt ist das Blaue Zimmer für Anne, Franka und Uli vorgesehen. Thomas würde ich im Medienzimmer unterbringen und jeder der mit Bene kommt, bekommt einen Platz im Büro, darf aber natürlich auch mit seinen vierbeinigen Freunden zelten / wer auch rein will, schreibt mir am Besten am Ende der Seite einen Kommentar

Spiel & Spass

Ob wohl ich einen Fussball habe und natürlich auch ein paar Leinwände und Farbe, würde ich mich freuen wenn noch etwas Platz in euren Autos für weiteres Spielzeug wäre.

Weitere Spiele:
Zur Zeit bin ich mir noch nicht sicher was ich noch für Spiele besorgen kann, aber ich hoffe auf eine Tischtennis (diesmal von Amazon;-), Wikingerschach (Anne & Uli), ….

Wer auch Federball- oder Tischtennisschläger hat einfach mal mitbringen.

DIE EINZIGE REGEL:
Einer für alle, alle für einen oder so ähnlich. Beim mitbringen von Essen und Trinken hat es sich so eingebürgert, jeder bringt etwas mit und stellt es auf einen grossen Tisch. Eigentlich hat das bis jetzt immer gereicht, aber bitte das ganze auch nicht so eng sehen, wer Lust hat zu kommen soll erst kommen.

Und es muss ja nicht immer der selbst gebastelte Salat sein, es reicht auch aus, seine angefangen Grillsaucen und Marmeladen mit zubringen, dass nur mal so als Tipp, denn im Notfall mach ich mich einfach noch Weg und Besorg noch etwas, das soll ja zu Aufgaben eines Gastgebers gehören.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.